Goldene Akku Regeln

Die Gebrauchsanweisung

lesen Die Lebensdauer eines Akkus hängt unter anderem auch von der Art und Weise der Nutzung ab. Jeder Lithium-Ionen-Akku macht einen natürlichen Alterungsprozess durch, selbst wenn er nicht verwendet wird.

Faktoren, die die Lebensdauer verkürzen

• Intensive Nutzung
• Lagerung bei Temperaturen von >30 Grad Celsius
• Längerfristige Lagerung in vollständig geladenem oder entladenem Zustand
• Elektro-Fahrrad in der prallen Sonne abstellen

Faktoren, die die Lebensdauer verlängern

• Geringe Belastung
• Lagerung bei Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad Celsius
• Lagerung bei einem Ladestand zwischen 30 % bis 60 %

Reinigung

Den Akku vor einer Reinigung immer vom Fahrrad abmontieren. Die elektrischen Komponenten dürfen dabei nicht feucht werden und nicht direkt mit Wasser bespritzt werden. Die Steckerpole gelegentlich reinigen und leicht einfetten.

Winterlagerung

Lagern Sie Ihren Akku bei Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad. Wenn ein Akku vollständig entladen ist, führt dies zu einem größeren Verschleiß. Der ideale Ladezustand für die Lagerung des Akkus liegt zwischen 30 % und 60 %.

Lagerung (allgemein)

Temperaturen unter -10 Grad und über 60 Grad sollten vermieden werden.

Winterzeit

Im Winter (besonders bei unter 0 Grad) den bei Raumtemperatur gelagerten Akku kurz vor dem Losfahren auf dem Elektro-Fahrrad montieren. Wenn Sie regelmäßig in der Kälte Radfahren, sollten Sie eine Wärmeschutzhülle verwenden.

Transport

Bei dem Transport des Fahrrads den Akku immer abmontieren und auf sichere Weise transportieren.

Wartung

Mithilfe eines Diagnoseinstruments kann der Händler den Zustand des Akkus prüfen.
Recycling des Fahrradakkus Wenn der Fahrradakku das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, sollte er bei einer zertifizierten Sammelstelle abgegeben werden.

Recycling des Fahrradakkus

Wenn der Fahrradakku das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, sollte er bei einer zertifizierten Sammelstelle abgegeben werden.

Fahrräder vergleichen